Aktuelles

Vor 400 Jahren fand nach zweijähriger Bauzeit die Weihe der Klosterkirche Maria der Engel statt. Dies nachdem sich bereits einige Jahre zuvor Kapuzinerinnen in Appenzell niedergelassen hatten. Die Geschichte ihrer Gemeinschaft dauerte fast 400 Jahre und widerspiegelt ein grosses Stück Geschichte Appenzells.

Das 1682 gegründete Frauenkloster mitten in Appenzell ist von hoher Bedeutung. Nach mehreren Jahren Erfahrung, das Kloster «Maria der Engel» nach dem Wegzug der Kapuzinerinnen lebendig zu erhalten, haben sich das Konzept der Herberge und des Klosterladens bewährt. Um den Ort mit besonderer Ausstrahlung zu erhalten, hat der Stiftungsrat weitgehende Sanierungspläne und Öffnungsschritte entwickelt. Unterstützung erhalten sie von namhaften Persönlichkeiten.

Haben Sie in dieser speziellen Zeit die Kapazität, das Kloster Maria der Engel Appenzell in seinen täglichen Aufgaben zu unterstützen?

Als Ergänzung für unsere Gemeinschaft aus Freiwilligen suchen wir Personen, die Zeit und Freude mitbringen, in unserem geschützten, unaufgeregten und geplegten Kloster mitzuwirken. Wir haben freie Plätze für freiwilliges Engagement in unserem Gästehaus sowie im Laden und im Klostergarten.